• [key] + 1: Bedienhilfe
  • [key] + 2: Suche öffnen/schließen
  • [key] + 3: direkt zum Menü
  • [key] + 4: direkt zum Inhalt
  • [key] + 5: Seitenanfang
  • [key] + 6: Kontaktinformationen
  • [key] + 7: Kontaktformular
  • [key] + 8: Startseite

[key] steht für die Tastenkombination, welche Sie drücken müssen, um auf die accesskeys Ihres Browsers zugriff zu erhalten.

Windows:
Chrome, Safari, IE: [alt], Firefox: [alt][shift]

MacOS:
Chrome, Firefox, Safari: [ctrl][alt]

Zwischen den Links können Sie mit der Tab-Taste wechseln.

Karteireiter, Tabmenüs und Galerien in der Randspalte wechseln Sie mit den Pfeil-Tasten.

Einen Link aufrufen können Sie über die Enter/Return-Taste.

Denn Zoomfaktor der Seite können Sie über Strg +/- einstellen.

Sterbefall / Sterbeurkunde

Zur Anzeige eines Sterbefalls sind verpflichtet:

  1. Das Familienhaupt
  2. Derjenige, in dessen Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  3. Jede andere Person, die beim Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist. 

Die Anzeige ist mündlich zu erstatten.

Es hat sich in den letzten Jahren jedoch eingebürgert, daß die Angehörigen eines Verstorbenen ein Bestattungsinstitut auch mit der Anzeige des Sterbefalls auf dem Standesamt beauftragen.

In der Regel sind Einwohnern unserer Gemeinde im Familienbuch oder Familienregister eingetragen. Stirbt hier eine Person, die auswärts wohnhaft ist, benötigen wir von ihr Personenstandsurkunden (z.B. Familienbuchabschrift, oder Geburtsurkunde bei Ledigen, Heiratsurkunde bei Verheirateten, bei Verwitweten Sterbeurkunde des verstorbenen Partners.

Zuständig für die Beurkundung eines Sterbefalls ist immer die Gemeinde auf deren Gemarkung sich der Sterbefall ereignet hat.

Zuständiges Amt


Das könnte Sie interessieren

Detaillierte Verfahrensbeschreibungen und -abläufe sowie rechtliche Hinweise zum Thema Sterbefall / Sterbeurkunde finden Sie auch im Verwaltungsportal Service BW. Folgende Ausführungen könnten für Sie von Interesse sein: