Unterkunft im Enztal buchen

Themenübersicht | Geburt | 3. Finanzielle Hilfen

3. Finanzielle Hilfen

Zu den wichtigsten finanziellen Unterstützungen werdender Mütter gehören der Mutterschutzlohn sowie das Mutterschaftsgeld. Sollten Sie sich in einer schwierigen sozialen oder wirtschaftlichen Situation befinden, helfen Ihnen verschiedene Stiftungen oder das Sozialamt.

Viele Hilfsangebote, die Sie gegebenenfalls bereits während der Schwangerschaft in Anspruch nehmen, können Sie nach der Geburt Ihres Kindes weiternutzen oder erst dann beantragen. Ein Beispiel dafür ist die Hebamme, die Sie und Ihr Baby auch nach der Entbindung betreut.

Unterstützungen, die Sie vor und nach der Geburt Ihres Kindes beantragen können, finden Sie in den Verfahren.

Tipp: Das Sozialministerium Baden-Württemberg informiert in seiner Broschüre "Informationen für Mütter und Väter" sowie das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf seinen Seiten umfassend über Leistungen und Förderungen für Familien. Neben den finanziellen Unterstützungen von Bund, Land und Gemeinden bietet die Deutsche Bahn AG Vergünstigungen für Familien an. Die Angebote reichen von der BahnCard für Familien, dem Baden-Württemberg-Ticket bis hin zur Freifahrt von Kindern unter 15 Jahren.

Zugeordnete Verfahren

Wohngeld beantragen
Landeserziehungsgeld - Auszahlung beantragen
Mutterschaftsgeld beantragen (gesetzlich Versicherte)
Mutterschaftsgeld für nicht gesetzlich Versicherte
Hilfe bei Schwangerschaft und Mutterschaft
Hebammenhilfe in Anspruch nehmen
Landesstiftung "Familie in Not" - Leistungen beantragen
Kindergeld beantragen
Landesfamilienpass beantragen
Mutterschutzlohn beantragen
Eigenheimzulage
Krankheit oder Schwangerschaft - Haushaltshilfe beantragen
Kinderzuschlag