Unterkunft im Enztal buchen

Themenübersicht | Grenzüberschreitend leben und arbeiten | 2.Leben in Baden-Württemberg - Arbeiten im Ausland | 2.3. Sozialleistungen in Frankreich | 2.3.4. Invalidenversicherung

2.3.4. Invalidenversicherung

Die Invalidenversicherung ist in Frankreich eine mit der Krankenversicherung verbundene Pflichtversicherung. Durch eine Beschäftigung in Frankreich zahlen Sie automatisch in die Invalidenversicherung ein. Bei Krankheit oder Unfall, der kein Arbeitsunfall ist, steht Ihnen daher unter bestimmen Voraussetzungen eine Invalidenrente zu.

Die Höhe der Invalidenrente wird aus Ihrem durchschnittlichen beitragspflichtigen Jahreseinkommen berechnet.

Auch Witwer oder Witwen sowie geschiedene Eheleute können unter bestimmten Voraussetzungen eine Hinterbliebenenrente aus der Invalidenversicherung beziehen.

Tipp: Weitere Informationen zur Invalidenversicherung in Frankreich bietet Ihnen das Portal Infobest. Mehr erfahren Sie auch in der Broschüre "Meine Zeit in Frankreich – Arbeit und Rente europaweit" der Deutschen Rentenversicherung.


Die Invalidenversicherung ist in Frankreich eine mit der Krankenversicherung verbundene Pflichtversicherung. Durch eine Beschäftigung in Frankreich zahlen Sie automatisch in die Invalidenversicherung ein. Bei Krankheit oder Unfall, der kein Arbeitsunfall ist, steht Ihnen daher unter bestimmen Voraussetzungen eine Invalidenrente zu.

Die Höhe der Invalidenrente wird aus Ihrem durchschnittlichen beitragspflichtigen Jahreseinkommen berechnet.

Auch Witwer oder Witwen sowie geschiedene Eheleute können unter bestimmten Voraussetzungen eine Hinterbliebenenrente aus der Invalidenversicherung beziehen.

Tipp: Weitere Informationen zur Invalidenversicherung in Frankreich bietet Ihnen das Portal Infobest. Mehr erfahren Sie auch in der Broschüre "Meine Zeit in Frankreich – Arbeit und Rente europaweit" der Deutschen Rentenversicherung.