Unterkunft im Enztal buchen

Themenübersicht | Patente, Marken, Ideentransfer | 1. Innovationen | 1.4. Plattformen, Netzwerke und regionale Cluster | Landesweite Innovationsplattformen und -netzwerke

Landesweite Innovationsplattformen und -netzwerke

In Baden-Württemberg gibt es eine Reihe von erfolgreichen landesweiten und regionsübergreifenden Innovationsplattformen und -netzwerken. Über Projekte, Fördermöglichkeiten und Dienstleistungen der einzelnen Plattformen und Netzwerke informieren die jeweiligen Internetseiten.

  • AFBW – Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e.V.
    Die AFBW ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsorganisationen und Hochschulen in Baden-Württemberg. Als branchenübergreifendes Netzwerk bietet die AFBW eine Plattform für den Dialog und Wissenstransfer.
  • AKZ – Baden-Württemberg e.V.
    Der AKZ – Baden-Württemberg e.V. ist ein Netzwerk von unabhängigen mittelständischen Familienunternehmern in Baden-Württemberg. Der Verein fördert die einzelnen Unternehmen durch verschiedene Aktivitäten in den Bereichen Information, Kommunikation und projektbezogene Zusammenarbeit und zieht gemeinsamen Nutzen aus den gegebenen Potenzialen.
  • automotive-bw
    Zielsetzung des landesweiten Netzwerkes automotive-bw ist der Aufbau eines unabhängigen und zentralen Clustermanagements. Dadurch soll der Austausch unter den automobilen Akteuren im Land über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gesteigert werden.
  • autoland-bw
    Die Automobilindustrie wird die Zukunft Baden-Württembergs maßgeblich beeinflussen. Vorrangig wird das Finanz- und Wirtschaftsministerium in den nächsten Jahren die Gestaltung der Branchenkommunikation und -vernetzung sowie die Begleitung des Strukturwandels der Branche in das Zentrum seiner Aktivitäten stellen. Diese aktive Vernetzung wird auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und mit den Aktivitäten des landesweiten Netzwerks automotive-bw und der Landesagentur e-mobil BW GmbH verzahnt werden.
  • Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon)
    Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightechstandorts Baden-Württemberg. Sie schafft eine in Baden-Württemberg einmalige Basis zur branchenübergreifenden Technologienutzung und interdisziplinären Zusammenarbeit. Im bwcon: Network for Business Excellence fördert das Netzwerk mit dem renommierten Hightech Award CyberOne und dem umfangreichen Beratungs- und Coachingprogramm Coach&Connect plus+ junge und wachsende Unternehmen.
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
    Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützt als landesweit tätige Innovationsgesellschaft zielgerichtet Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Biotechnologie- und Life Science-Branche. Ihre Aufgabe ist es, als zentrale Anlaufstelle die Stärken des führenden Biotechnologiestandortes national und international zu positionieren und den Standort zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.
  • Brennstoffzellen- und Batterie-Allianz Baden-Württemberg (BBA-BW)
    Die Brennstoffzellen- und Batterie-Allianz Baden-Württemberg (BBA-BW) vertritt die Interessen von Mitgliedern aus Industrieunternehmen, Forschungseinrichtungen und Verwaltungen. Ihr Zweck ist die "Förderung der Entwicklung und Verbreitung nachhaltiger und umweltfreundlicher Energieerzeugungs- und Speichertechnologien auf der Basis von Brennstoffzellen und Batterien in mobilen, stationären und portablen Anwendungen sowie der dazugehörigen Infrastruktur“.
  • Cluster Forst und Holz Baden-Württemberg
    Der Wirtschaftsbereich "Forst und Holz" basiert auf einem der wichtigsten regenerativen Rohstoffe und ist gleichzeitig einer der umsatzstärksten und beschäftigungswirksamsten Wirtschaftssektoren in Deutschland. Im Rahmen der Clusterinitiative Forst und Holz Baden-Württemberg soll die Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen gefördert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu steigern.
  • e-mobil BW
    Durch die konsequente interdisziplinäre Verknüpfung von Fahrzeugentwicklung, Energietechnologien und neuer ITK-Anwendungen werden im Cluster Innovationen entlang der gesamten elektromobilen Prozesskette vorangetrieben und vor allem KMU dabei intensiv eingebunden. Ziel der Clusterinitiative ist es, in Baden-Württemberg die attraktivsten Lösungen für die Elektromobilität zu entwickeln, zu produzieren und zu implementieren und damit Deutschland als weltweit führenden Anbieter zu etablieren.
  • Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V.
    Das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V. (LR BW) ist mit seinen Mitgliedern das Bindeglied zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und politischen Entscheidungsträgern sowie anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen. Zielsetzung des Forums LR BW ist es, die Aktivitäten der Branche zu bündeln und in Kooperationen zwischen Firmen, Dienstleistern, Instituten und der Wissenschaft den technologischen Stand weiterzuentwickeln und in innovative Projekte umzusetzen.
  • Forum SatNav MIT BW e.V.
    Ziel des Vereins Forum SatNav MIT BW e.V. ist es, Themen der Satellitennavigation und mobilen IT im technologiestarken Baden-Württemberg zu etablieren und einem breiten unternehmerischen und wissenschaftlichen Umfeld zugänglich zu machen. Ein erklärter Schwerpunkt des Vereins ist die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen durch Infrastruktur, Wirtschaftsfördereinrichtungen und Bündelung und Vernetzung der Akteure sowie die Vertretung der Interessen der Vereinsmitglieder gegenüber Land und Bund sowie international.
  • Intralogistik-Netzwerk BW e.V.
    Anspruch des landesweiten Intralogistik-Netzwerkes ist die weltweite Positionierung und der Ausbau des Intralogistikstandortes Baden-Württemberg. Sein Ziel ist es, Innovationen zu fördern, fachspezifische Erfahrungen auszutauschen sowie die Aus- und Weiterbildung zu forcieren.
  • Kompetenznetz Biomimetik
    Das Kompetenznetz Biomimetik befasst sich mit der Erforschung und der systematischen Übertragung von Konstruktionsprinzipien und Problemlösungen der Natur in technische Anwendungen und ist eine Plattform für Wissenschaftler verschiedener Disziplinen und für Partner aus Industrie und Wirtschaft. Ziel ist es, gemeinsame Entwicklungen von innovativen Produkten und Technologien zu ermöglichen.
  • Kompetenznetz "Funktionelle Nanostrukturen" in Baden-Württemberg
    Das Kompetenznetz "Funktionelle Nanostrukturen" ist eine Kooperationsplattform für Forschung im Bereich der Nanotechnologie in Baden-Württemberg, an der Wissenschaftler aus Physik, Chemie, Biologie und Medizin sowie den Material- und Ingenieurwissenschaften beteiligt sind. Die Förderung der interdisziplinären und ortsübergreifenden Projekte erfolgt über die Landesstiftung Baden-Württemberg und das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg.
  • Kompetenznetzwerk Mechatronik BW e.V.
    Ziel des Kompetenznetzwerkes Mechatronik ist es, neue Impulse für den Standort Baden-Württemberg zu geben und mit Zukunftstechnologien Standort- und Arbeitsplatzsicherheit zu schaffen.
  • Kraftwerke für das 21. Jahrhundert (KW 21)
    Im Verbund werden neue Technologien für Kleinkraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und andere Verbrennungskraftwerke entwickelt. Ebenso werden durch das landesweite Netzwerk energiewirtschaftliche Analysen und Strategien aus betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher und ökologischer Perspektive durchgeführt und bewertet.
  • MFG Baden-Württemberg mbH – Innovationsagentur des Landes für IT und Medien
    Als Innovationsagentur des Landes für IT und Medien stärkt die MFG Baden-Württemberg den IT-, Medien- und Kreativstandort Baden-Württemberg. Dabei steht die Unterstützung von erfolgreichem Unternehmertum besonders in klein- und mittelständischen Unternehmen und deren Vernetzung mit anwendungsnaher Forschung und öffentlichen Förderprogrammen im Mittelpunkt.
  • Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg e.V.
    Der Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg e.V. wurde auf Initiative des Finanz- und Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg gegründet und befasst sich mit der Förderung der Mikrosystemtechnik in der industriellen Umsetzung, in Forschung und Lehre sowie der Ausbildung, Kommunikation der Leistungsfähigkeit Baden-Württembergs auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik und Management des MST-Clusters Baden-Württemberg.
  • Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e.V.
    Das Netzwerk bezweckt die ideelle und informative Förderung der Unternehmen der Holz- und Möbelindustrie sowie deren Zulieferer. Die Mitgliedsunternehmen des Netzwerks unterstützen sich wechselseitig und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie dem Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.
  • Photonics BW e.V.
    Der gemeinnützige Verein Photonics BW e.V. zur Förderung der optischen Technologien in Baden-Württemberg wurde mit dem Ziel "Stärken stärken" gegründet und hat sich zu dem Kompetenznetz für optische Technologien in Baden-Württemberg entwickelt. Photonics BW vereint Mitglieder aus Industrie, KMU, Start-Ups, Forschung sowie Banken und Beratungseinrichtungen.
  • Plattform Umwelttechnik
    Die Plattform Umwelttechnik ist ein freiwilliger, privatwirtschaftlich organisierter Zusammenschluss von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Organisationen und Hochschulen in Baden-Württemberg. Sie fördert die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung, Entwicklung und Produktion im Bereich der Umwelt- und Energietechnik und damit verbundener Dienstleistungen.
  • Südwestdeutscher Forschungs- und Lehrverbund Kerntechnik
    Die Zielsetzung des "Südwestdeutschen Forschungs- und Lehrverbund Kerntechnik" ist die Zusammenarbeit der Partner in einem Verbund. In einem gemeinsamen Arbeitsprogramm werden die bisherigen Aktivitäten in der kerntechnischen Forschung und Lehre erfasst und künftige gemeinsame Tätigkeitsschwerpunkte koordiniert.
  • Virtual Dimension Center Fellbach w.V.
    Bedingt durch die räumliche Konzentration von in den Bereichen Virtuelle Realität (VR), Visualisierung und Stimulation führenden Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Anbietern und Anwendern dieser Technologien ist in der Region Stuttgart ein weltweit einzigartiges Know-how im Bereich der Visualisierung und VR-Technologien ansässig. Um diese starke Stellung der Region Stuttgart zu festigen und auszubauen und vor allem auch der mittelständischen Industrie (Automobilzulieferer, Maschinenbau) den Zugang zu diesen Entwicklungen zu ermöglichen, wurde der VDC Fellbach initiiert.
  • Forschungs- und Entwicklungscluster im Bereich Visual Computing
    Die Clusterinitiative Visual Computing treibt den disziplinübergreifenden Austausch der Experten weiter voran, um die vorhanden Potenziale besser auszuschöpfen. Ziel der Initiative ist es, bestehende FuE-Projekte zu unterstützen und neue anzustoßen. Darüber hinaus wird der Technologietransfer zwischen Forschung, Softwaremittelstand und Anwenderunternehmen weiter ausgebaut.

Forschung und daraus folgende Innovationen sind für die jeweiligen Unternehmen oft mit großen finanziellen Lasten verbunden. Welche Förderangebote im Land Baden-Württemberg und im Bund bereitstehen, erfahren Sie im Kapitel "Fördermaßnahmen und finanzielle Hilfen".


In Baden-Württemberg gibt es eine Reihe von erfolgreichen landesweiten und regionsübergreifenden Innovationsplattformen und -netzwerken. Über Projekte, Fördermöglichkeiten und Dienstleistungen der einzelnen Plattformen und Netzwerke informieren die jeweiligen Internetseiten.

  • AFBW – Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e.V.
    Die AFBW ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsorganisationen und Hochschulen in Baden-Württemberg. Als branchenübergreifendes Netzwerk bietet die AFBW eine Plattform für den Dialog und Wissenstransfer.
  • AKZ – Baden-Württemberg e.V.
    Der AKZ – Baden-Württemberg e.V. ist ein Netzwerk von unabhängigen mittelständischen Familienunternehmern in Baden-Württemberg. Der Verein fördert die einzelnen Unternehmen durch verschiedene Aktivitäten in den Bereichen Information, Kommunikation und projektbezogene Zusammenarbeit und zieht gemeinsamen Nutzen aus den gegebenen Potenzialen.
  • automotive-bw
    Zielsetzung des landesweiten Netzwerkes automotive-bw ist der Aufbau eines unabhängigen und zentralen Clustermanagements. Dadurch soll der Austausch unter den automobilen Akteuren im Land über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gesteigert werden.
  • autoland-bw
    Die Automobilindustrie wird die Zukunft Baden-Württembergs maßgeblich beeinflussen. Vorrangig wird das Finanz- und Wirtschaftsministerium in den nächsten Jahren die Gestaltung der Branchenkommunikation und -vernetzung sowie die Begleitung des Strukturwandels der Branche in das Zentrum seiner Aktivitäten stellen. Diese aktive Vernetzung wird auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und mit den Aktivitäten des landesweiten Netzwerks automotive-bw und der Landesagentur e-mobil BW GmbH verzahnt werden.
  • Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon)
    Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) ist die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des Innovations- und Hightechstandorts Baden-Württemberg. Sie schafft eine in Baden-Württemberg einmalige Basis zur branchenübergreifenden Technologienutzung und interdisziplinären Zusammenarbeit. Im bwcon: Network for Business Excellence fördert das Netzwerk mit dem renommierten Hightech Award CyberOne und dem umfangreichen Beratungs- und Coachingprogramm Coach&Connect plus+ junge und wachsende Unternehmen.
  • BIOPRO Baden-Württemberg GmbH
    Die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH unterstützt als landesweit tätige Innovationsgesellschaft zielgerichtet Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Biotechnologie- und Life Science-Branche. Ihre Aufgabe ist es, als zentrale Anlaufstelle die Stärken des führenden Biotechnologiestandortes national und international zu positionieren und den Standort zukunftsorientiert weiterzuentwickeln.
  • Brennstoffzellen- und Batterie-Allianz Baden-Württemberg (BBA-BW)
    Die Brennstoffzellen- und Batterie-Allianz Baden-Württemberg (BBA-BW) vertritt die Interessen von Mitgliedern aus Industrieunternehmen, Forschungseinrichtungen und Verwaltungen. Ihr Zweck ist die "Förderung der Entwicklung und Verbreitung nachhaltiger und umweltfreundlicher Energieerzeugungs- und Speichertechnologien auf der Basis von Brennstoffzellen und Batterien in mobilen, stationären und portablen Anwendungen sowie der dazugehörigen Infrastruktur“.
  • Cluster Forst und Holz Baden-Württemberg
    Der Wirtschaftsbereich "Forst und Holz" basiert auf einem der wichtigsten regenerativen Rohstoffe und ist gleichzeitig einer der umsatzstärksten und beschäftigungswirksamsten Wirtschaftssektoren in Deutschland. Im Rahmen der Clusterinitiative Forst und Holz Baden-Württemberg soll die Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen gefördert werden, um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu steigern.
  • e-mobil BW
    Durch die konsequente interdisziplinäre Verknüpfung von Fahrzeugentwicklung, Energietechnologien und neuer ITK-Anwendungen werden im Cluster Innovationen entlang der gesamten elektromobilen Prozesskette vorangetrieben und vor allem KMU dabei intensiv eingebunden. Ziel der Clusterinitiative ist es, in Baden-Württemberg die attraktivsten Lösungen für die Elektromobilität zu entwickeln, zu produzieren und zu implementieren und damit Deutschland als weltweit führenden Anbieter zu etablieren.
  • Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V.
    Das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg e.V. (LR BW) ist mit seinen Mitgliedern das Bindeglied zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und politischen Entscheidungsträgern sowie anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen. Zielsetzung des Forums LR BW ist es, die Aktivitäten der Branche zu bündeln und in Kooperationen zwischen Firmen, Dienstleistern, Instituten und der Wissenschaft den technologischen Stand weiterzuentwickeln und in innovative Projekte umzusetzen.
  • Forum SatNav MIT BW e.V.
    Ziel des Vereins Forum SatNav MIT BW e.V. ist es, Themen der Satellitennavigation und mobilen IT im technologiestarken Baden-Württemberg zu etablieren und einem breiten unternehmerischen und wissenschaftlichen Umfeld zugänglich zu machen. Ein erklärter Schwerpunkt des Vereins ist die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen durch Infrastruktur, Wirtschaftsfördereinrichtungen und Bündelung und Vernetzung der Akteure sowie die Vertretung der Interessen der Vereinsmitglieder gegenüber Land und Bund sowie international.
  • Intralogistik-Netzwerk BW e.V.
    Anspruch des landesweiten Intralogistik-Netzwerkes ist die weltweite Positionierung und der Ausbau des Intralogistikstandortes Baden-Württemberg. Sein Ziel ist es, Innovationen zu fördern, fachspezifische Erfahrungen auszutauschen sowie die Aus- und Weiterbildung zu forcieren.
  • Kompetenznetz Biomimetik
    Das Kompetenznetz Biomimetik befasst sich mit der Erforschung und der systematischen Übertragung von Konstruktionsprinzipien und Problemlösungen der Natur in technische Anwendungen und ist eine Plattform für Wissenschaftler verschiedener Disziplinen und für Partner aus Industrie und Wirtschaft. Ziel ist es, gemeinsame Entwicklungen von innovativen Produkten und Technologien zu ermöglichen.
  • Kompetenznetz "Funktionelle Nanostrukturen" in Baden-Württemberg
    Das Kompetenznetz "Funktionelle Nanostrukturen" ist eine Kooperationsplattform für Forschung im Bereich der Nanotechnologie in Baden-Württemberg, an der Wissenschaftler aus Physik, Chemie, Biologie und Medizin sowie den Material- und Ingenieurwissenschaften beteiligt sind. Die Förderung der interdisziplinären und ortsübergreifenden Projekte erfolgt über die Landesstiftung Baden-Württemberg und das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg.
  • Kompetenznetzwerk Mechatronik BW e.V.
    Ziel des Kompetenznetzwerkes Mechatronik ist es, neue Impulse für den Standort Baden-Württemberg zu geben und mit Zukunftstechnologien Standort- und Arbeitsplatzsicherheit zu schaffen.
  • Kraftwerke für das 21. Jahrhundert (KW 21)
    Im Verbund werden neue Technologien für Kleinkraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und andere Verbrennungskraftwerke entwickelt. Ebenso werden durch das landesweite Netzwerk energiewirtschaftliche Analysen und Strategien aus betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher und ökologischer Perspektive durchgeführt und bewertet.
  • MFG Baden-Württemberg mbH – Innovationsagentur des Landes für IT und Medien
    Als Innovationsagentur des Landes für IT und Medien stärkt die MFG Baden-Württemberg den IT-, Medien- und Kreativstandort Baden-Württemberg. Dabei steht die Unterstützung von erfolgreichem Unternehmertum besonders in klein- und mittelständischen Unternehmen und deren Vernetzung mit anwendungsnaher Forschung und öffentlichen Förderprogrammen im Mittelpunkt.
  • Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg e.V.
    Der Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg e.V. wurde auf Initiative des Finanz- und Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg gegründet und befasst sich mit der Förderung der Mikrosystemtechnik in der industriellen Umsetzung, in Forschung und Lehre sowie der Ausbildung, Kommunikation der Leistungsfähigkeit Baden-Württembergs auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik und Management des MST-Clusters Baden-Württemberg.
  • Netzwerk Holzindustrie Baden-Württemberg e.V.
    Das Netzwerk bezweckt die ideelle und informative Förderung der Unternehmen der Holz- und Möbelindustrie sowie deren Zulieferer. Die Mitgliedsunternehmen des Netzwerks unterstützen sich wechselseitig und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie dem Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.
  • Photonics BW e.V.
    Der gemeinnützige Verein Photonics BW e.V. zur Förderung der optischen Technologien in Baden-Württemberg wurde mit dem Ziel "Stärken stärken" gegründet und hat sich zu dem Kompetenznetz für optische Technologien in Baden-Württemberg entwickelt. Photonics BW vereint Mitglieder aus Industrie, KMU, Start-Ups, Forschung sowie Banken und Beratungseinrichtungen.
  • Plattform Umwelttechnik
    Die Plattform Umwelttechnik ist ein freiwilliger, privatwirtschaftlich organisierter Zusammenschluss von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Organisationen und Hochschulen in Baden-Württemberg. Sie fördert die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung, Entwicklung und Produktion im Bereich der Umwelt- und Energietechnik und damit verbundener Dienstleistungen.
  • Südwestdeutscher Forschungs- und Lehrverbund Kerntechnik
    Die Zielsetzung des "Südwestdeutschen Forschungs- und Lehrverbund Kerntechnik" ist die Zusammenarbeit der Partner in einem Verbund. In einem gemeinsamen Arbeitsprogramm werden die bisherigen Aktivitäten in der kerntechnischen Forschung und Lehre erfasst und künftige gemeinsame Tätigkeitsschwerpunkte koordiniert.
  • Virtual Dimension Center Fellbach w.V.
    Bedingt durch die räumliche Konzentration von in den Bereichen Virtuelle Realität (VR), Visualisierung und Stimulation führenden Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Anbietern und Anwendern dieser Technologien ist in der Region Stuttgart ein weltweit einzigartiges Know-how im Bereich der Visualisierung und VR-Technologien ansässig. Um diese starke Stellung der Region Stuttgart zu festigen und auszubauen und vor allem auch der mittelständischen Industrie (Automobilzulieferer, Maschinenbau) den Zugang zu diesen Entwicklungen zu ermöglichen, wurde der VDC Fellbach initiiert.
  • Forschungs- und Entwicklungscluster im Bereich Visual Computing
    Die Clusterinitiative Visual Computing treibt den disziplinübergreifenden Austausch der Experten weiter voran, um die vorhanden Potenziale besser auszuschöpfen. Ziel der Initiative ist es, bestehende FuE-Projekte zu unterstützen und neue anzustoßen. Darüber hinaus wird der Technologietransfer zwischen Forschung, Softwaremittelstand und Anwenderunternehmen weiter ausgebaut.

Forschung und daraus folgende Innovationen sind für die jeweiligen Unternehmen oft mit großen finanziellen Lasten verbunden. Welche Förderangebote im Land Baden-Württemberg und im Bund bereitstehen, erfahren Sie im Kapitel "Fördermaßnahmen und finanzielle Hilfen".