Unterkunft im Enztal buchen

Themenübersicht | Wahlen und Bürgerbeteiligung | Landtagswahl Baden-Württemberg

Landtagswahl Baden-Württemberg

1. Was wird gewählt 2. Wer darf wählen (aktives Wahlrecht) 3. Wer darf gewählt werden (passives Wahlrecht) 4. Wahlhandlung (Stimmabgabe) 5. Die Wahlorgane 6. Wahlergebnisse (Sitzverteilung) 7. Weitere Informationen und Links

Allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen sind die Grundvoraussetzung jeder Demokratie. Bei der Landtagswahl am 27. März 2011 hatten Sie mit Ihrer Stimme die Gelegenheit, sich aktiv am politischen Willensbildungsprozess zu beteiligen. An diesem Tag haben Sie, die Bürgerschaft von Baden-Württemberg, in insgesamt 70 Wahlkreisen die Mitglieder des 15. Landtags von Baden-Württemberg gewählt und somit darüber entschieden, welche Parteien im neuen Landtag vertreten sind, wie viele Parlamentssitze sie erhalten haben und welche Abgeordneten in den Landtag einzogen. Die Legislaturperiode des 15. Landtags von Baden-Württemberg begann am 1. Mai 2011. Sie endet regulär am 30. April 2016.


Allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahlen sind die Grundvoraussetzung jeder Demokratie. Bei der Landtagswahl am 27. März 2011 hatten Sie mit Ihrer Stimme die Gelegenheit, sich aktiv am politischen Willensbildungsprozess zu beteiligen. An diesem Tag haben Sie, die Bürgerschaft von Baden-Württemberg, in insgesamt 70 Wahlkreisen die Mitglieder des 15. Landtags von Baden-Württemberg gewählt und somit darüber entschieden, welche Parteien im neuen Landtag vertreten sind, wie viele Parlamentssitze sie erhalten haben und welche Abgeordneten in den Landtag einzogen. Die Legislaturperiode des 15. Landtags von Baden-Württemberg begann am 1. Mai 2011. Sie endet regulär am 30. April 2016.